UNO entwickelt provisorisches Frühwarnsystem

2. Februar 2005, 15:41
posten

Übergangslösung im Indischen Ozean als erster Schritt geplant

Die Vereinten Nationen wollen im Indischen Ozean ein provisorisches Tsunami-Frühwarnsystem errichten. Es soll kurzfristig einsatzbereit sein und so lange in Betrieb bleiben, bis die Entwicklung eines dauerhaften Warnsystems abgeschlossen ist, teilte die UNO am Dienstag mit.

Diese Übergangslösung sei ein erster Schritt, um zu verhindern, dass sich eine Katastrophe wie am 26. Dezember 2004 wiederhole, die möglicherweise bis zu 300.000 Menschen das Leben kostete. Nach Ansicht von Experten dürfte es noch rund eineinhalb Jahre dauern, bis ein permanentes Frühwarnsystem in der Region einsatzbereit ist. (APA/AP)

Share if you care.