"Geisterfahrer" verursachte im Pinzgau Kollision mit vier Verletzten

2. Februar 2005, 08:32
posten

Zwei Fahrzeuge prallten frontal aufeinander

Vier Verletzte forderte am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau). Ein Urlauber aus Polen war mit seinem Fahrzeug in verkehrter Richtung auf die Pinzgauer Bundesstraße eingebogen. Ein entgegenkommender Lenker aus Taxenbach sah den "Geisterfahrer" zu spät, die beiden Autos kollidierten frontal miteinander, und der Wagen des Pinzgauers prallte dann gegen die Mittelleitschiene, teilte die Gendarmerie mit.

Beide Unfalllenker wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit der Bergeschere geborgen werden. Leicht verletzt wurden auch die Ehefrau und der elfjährige Sohn des Polen. Die vier Verletzten wurden in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert, der 38-jährige Lenker aus Taxenbach musste nach der Erstversorgung in ein Salzburger Krankenhaus überstellt werden. (APA)

Share if you care.