Karen Bach beging Selbstmord

1. Februar 2005, 11:54
4 Postings

31-jährige Schauspielerin wurde mit "Baise-moi" bekannt

Paris - Die Porno-Darstellerin Karen Bach hat mit 31 Jahren Selbstmord begangen. Wie aus ihrem Umfeld am Dienstag bekannt wurde, nahm sich die Französin bereits in der Nacht auf Samstag das Leben. Bach, die auch unter den Künstlernamen Karen Lancom und Karen Lancaume bekannt geworden war, hatte seit dem Skandal-Film "Baise-moi" ("Fick mich") aus dem Jahr 2000 keine Rollen mehr übernommen.

Der von Sex- und Gewaltszenen geprägte Streifen der Regisseurin Virginie Despentes hatte zu heftigen Debatten geführt und wurde als erster Film in Frankreich seit fast drei Jahrzehnten verboten. Nachdem er einige Zeit ausschließlich in Porno-Kinos vorgeführt worden war, durfte er schließlich wieder mit der Einschränkung "ab 18" regulär gezeigt werden.

Sie habe von Zeit zu Zeit mit Bach telefoniert, sagte Despentes. Dabei habe sie stets den Eindruck gehabt, dass sie gut gelaunt sei. Bach beging in einer Wohnung von Pariser FreundInnen Selbstmord, die sie bei der Rückkehr von einer Wochenendreise tot auffanden. Vor "Baise-moi" hatte Bach in diversen Porno-Filmen gespielt.

In dem Film von Despentes werden anfangs zwei Frauen von mehreren Männern vergewaltigt. Eines der Opfer verbündet sich später mit einer anderen Frau. Zusammen beginnen sie eine Gewalttour, in deren Verlauf sie zahlreiche Männer und Frauen wahllos und ohne jede emotionale Regung erschießen. Eine der beiden Frauen wird schließlich bei einem Schusswechsel getötet, die andere bei einem Selbstmordversuch festgenommen. (APA)

Share if you care.