Burger-Anschlag auf Polizisten bei McDonalds

2. Februar 2005, 08:54
2 Postings

Anklage wegen Körperverletzung

New York - Ein jugendlicher Mitarbeiter der Fast-Food- Kette McDonalds hat in New York einen Polizisten mit einem präparierten Burger verletzt. Der 18-Jährige habe dem uniformierten Beamten absichtlich Glasscherben in einen "Big Mac" gelegt, nachdem der Polizist bei der Drive-in-Filiale in der Bronx aus seinem Dienstwagen heraus Essen bestellt habe, berichteten US-Zeitungen am Montag. ****

Durch den Biss in das Fleischbrötchen habe der Polizist bei dem Vorfall am Samstag Schnittwunden im Mund erlitten. Der junge Mann wurde den Angaben zufolge am Sonntag festgenommen, nachdem ein Zivilfahnder beobachtete, wie der Verdächtige auf einen für einen weiteren Polizisten vorgesehenen Burger spuckte. Laut Polizei wurde gegen den mutmaßlichen Täter Anklage wegen Körperverletzung und Gefährdung erhoben.(APA/ag.)

Share if you care.