Parlamentspräsident erwartet Mehrheit für Timoschenko

2. Februar 2005, 20:00
posten

Litwin: "Der Vorschlag des Präsidenten findet Mehrheit im Parlament"

Kiew - Nach dem Machtwechsel in der Ukraine rechnet der Parlamentsvorsitzende Wladimir Litwin mit einem Mehrheitsvotum der Obersten Rada für die amtierende Regierungschefin Julia Timoschenko. "Der Vorschlag des Präsidenten (Viktor Juschtschenko) findet eine Mehrheit im Parlament", sagte Litwin am Montag in Kiew. Das Parlament stimmt am Donnerstag über die Kandidatur der bisherigen Oppositionspolitikerin ab, gegen die Russlands Justiz einen Haftbefehl erlassen hat.

Der Sozialistenführer Alexander Moros kündigte an, seine Fraktion werde im Parlament für die Vertraute Juschtschenkos stimmen. Die frühere Energieministerin Timoschenko benötigt die Zustimmung von mindestens 226 der insgesamt 450 Abgeordneten.

Die 44-jährige Timoschenko hatte als eine treibende Kraft der Opposition maßgeblich zum friedlichen Sieg der "Revolution in Orange" beigetragen. Die Staatsanwaltschaft in Moskau verdächtigt die frühere Unternehmerin aus der Gasbranche, Generäle im russischen Verteidigungsministerium bestochen zu haben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Viktor Juschtschenko hat seiner Verbündeten Julia Timoschenko viel zu verdanken - doch die "Gasprinzessin" polarisiert auch.

Share if you care.