Kodak will Drucktechnologieexperten Creo übernehmen

8. Februar 2005, 10:11
posten

New York Times: Verhandlungen über Milliardendeal im Gange

Eastman Kodak will den kanadischen Drucktechnologieexperten Creo übernehmen. Wie die New York Times (NYT) heute, Montag, unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise berichtet, befinden sich beide Unternehmen derzeit in entsprechenden Verhandlungen. Die Übernahme soll einen Wert von rund einer Mrd. Dollar haben. Finanzielle Details wurden vorerst nicht bekannt. Die Transaktion könne jedoch jederzeit scheitern, warnten nicht näher benannte Manager laut NYT. Sprecher beider Unternehmen wollten die Verhandlungen zunächst nicht kommentieren.

Eastman Kodak hat laut NYT genügend Geld in seiner Kriegskasse. Das Unternehmen hat demnach vor zwei Jahren rund drei Mrd. Dollar für Übernahmen zurückgelegt. Eine Mrd. Dollar sei noch übrig. In den vergangenen Monaten hat der Fotospezialist bereits einige Transaktionen vorgenommen. So hat Kodak erst Mitte dieses Monats die Übernahme der restlichen 50 Prozent an seinem Grafik-Joint-Venture Kodak Polychrome Graphics angekündigt. Kodak ließ sich die Transaktion 817 Mio. Dollar kosten.

Der Drucktechnologieexperte Creo hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 635,8 Mio. Dollar und einen Nettogewinn von 11,5 Mio. Dollar erwirtschaftet. Das Unternehmen sieht sich laut NYT zurzeit einer Attacke von kritischen Aktionären ausgesetzt, die die Absetzung des Creo-Managements anstreben. Creo ist nach eigenen Angaben weltweit führender Lieferant von Druck vorbereitendem Equipment. Das Unternehmen hat Entwicklungs- und Produktionsniederlassungen in Israel, den USA und Südafrika. (pte)

Share if you care.