Last-Minute-Transfers

14. Februar 2005, 16:40
45 Postings

Petrous zur Austria - Linz endgültig Sturm-Spieler - Koreanische Teamlegende Jung Won Seo zu Salzburg - Haas verlässt Sturm Graz

Wien - In der Nacht von Montag auf Dienstag nahm die winterliche Transferzeit ihr Ende, einige Bundesligaklubs wurden in Sachen Spielerverpflichtungen noch einmmal aktiv.

Petrous zur Austria

UEFA-Cup-Teilnehmer Austria Wien hat am späten Montag Abend den vierfachen tschechischen Teamspieler Adam Petrous verpflichtet. Der 27-jährige Verteidiger, zuletzt bei Rubin Kazan unter Vertrag, kommt leihweise bis Sommer 2005 nach Wien. Die "Violetten" besitzen allerdings auch eine Kaufoption auf ihn. Da Petrous von den Russen bereits im UEFA-Cup eingesetzt wurde, ist er für den Europacup nicht spielberechtigt.

Petrous stand auch auf der Wunschlist des FC Superfund, die Paschinger wurden aber auch noch fündig, holten von Kuban Krasnodar den kroatischen Abwehrmann Stipe Lapic (22).

Koreanische Teamlegende zu Salzburg

SV Salzburg hat am Montag den 86-fachen südkoreanischen Nationalspieler Jung Won Seo verpflichtet. Der 34-jährige Offensivspieler war u.a. bei der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich im Einsatz. Jung erzielte im Nationalteam 17 Tore, in 77 Partien für das Olympia-Team war er 48 Mal erfolgreich. Seine vergangenen Arbeitgeber waren Anyang (KOR), Straßburg sowie Suwon Bluewings F.C (KOR). Der Vertrag mit dem Asiaten läuft bis 30. Juni 2006.

Neben Seo kam am späten Montag auch noch der 32-jährige kroatische Innenverteidiger Mamir Milinovic von Dinamo Zagreb hinzu. Der siebenfache Teamspieler erhielt von den Mozartstädtern einen bis 30. Juni 2006 gültigen Kontrakt.

Haas verlässt Sturm

Mario Haas löste vor Ende der Transferzeit seinen Vertrag mit Sturm Graz auf, trennte sich außerdem von seinem Berater Christian Flick. Der 30-Jährigen soll Gerüchten zufolge in Zukunft für Torpedo Moskau auf Torjagd gehen.

Einigung in der Causa Linz

In dem Transfertheater um Roland Linz, der von Austrias Generalmanager Toni Polster der Admira versprochen wurde, aber ins Trainingscamp zu Sturm Graz fuhr, kam es zu einer Lösung. "Er bleibt in Graz, wir haben uns mit Hannes Kartnig ausgesprochen und eine Vereinbarung getroffen", sagte Admira-Manager Christian Trupp.

Der Einigung vorausgegangen war ein Telefonat des Sturm-Präsidenten mit Polster. "Dabei sind sämtliche Missverständnisse der vergangenen Tage bereinigt worden. Es wurde der Wunsch von Linz respektiert und eine für alle Beteiligten gute Entscheidung getroffen", meint Kartnig, der Linz bekam und im Gegenzug den Iraner Javad Razzaghi Richtung Südstadt ziehen ließ.

Labant in der Südstadt, Idrissou doch nicht

Admira verpflichtete zudem Vladimir Labant (Defensiv-Mann/Sparta Prag/mit Option) für ein halbes Jahr leihweise. Mohamadou Idrissou (Stürmer/zuletzt Hannover 96)koomt nun doch nicht in die Südstadt, er wechselt in die französische Ligue 1 zum SM Caen.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Idrissou im Dress von Kamerun.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Adam Petrous kommt zur Austria.

Share if you care.