Medienfrauen grenzenlos!?

28. März 2005, 22:13
posten

Der 7. Österreichische Journalistinnen­kongress im April beschäftigt sich mit den Herausforderungen in einem "entgrenzten Europa"

Wien - Am Montag, dem 11. April 2005, findet zum 7. Mal der österreichische Journalistinnenkongress im Haus der Industrie am Wiener Schwarzenbergplatz statt. Über 40 Referentinnen zu aktuellen und frauenrelevanten Medienthemen Stellung nehmen.

Das Thema "grenzenlos" wird bei diesem Kongress vielfach hinterfragt. Aktuell lösen sich durch das neue Europa starre politische Grenzen auf, die Medienlandschaft verändert sich, ein neues, breiteres Informationsbedürfnis entsteht. Themen und Interessen verlagern sich genau so wie der Arbeitsmarkt, neue Chancen und Herausforderungen kommen auf Medienfrauen zu.

Schwerpunkte sind unter anderem zwei Podiumsdiskussionen:

  • "Grenzenloser Einsatz, Sprungbrett oder Karrierefalle?" widmet sich Medienbereichen, die bislang schon an der Auflösung von Grenzen gearbeitet haben - internationale Zusammenarbeit und Vernetzung einerseits, der Abbau von Vorurteilen und das Schaffen von Verständnis für Andersartiges und Fremdes andererseits.

  • "Medienlandschaft im Wandel, Chancen und Risken" soll hinterfragen, wohin sich unsere Medienwelt entwickelt und welches Informationsbedürfnis dem gegenüber steht. Aktueller und globaler einerseits, Platz für Nischen andererseits.

    Praxisorientiert und nutzenstiftend stehen fünf parallele Workshops am Programm:
    "Grenzenloses Netzwerken", "Enge Grenzen: Die Spezialistinnen", "Männerdomäne Technik", "Honorare: Selbstbewusst verhandelt", "Medienrecht: Änderungen und Schwerpunkt EU".

    Zum Kongress wird wie in den vergangenen Jahren eine Begleitstudie erstellt und die Ergebnisse präsentiert. Österreich wird erstmals auch am Global Media Monitoring Project (GMMP) teilnehmen - auch hier gibt es die ersten nationalen Ergebnisse zum Kongress.

    Der Abend ist ausgiebig dem direkten Netzwerken, Kennenlernen und Gedankenaustausch gewidmet. In einem Open Space mit Buffet und einigen Info-Tischen wird es dazu optimale Rahmenbedingungen geben. (red)

  • Alle Informationen für InteressentInnen und KongressteilnehmerInnen sowie Online-Anmeldung gibt es unter

    Medienfrauen

    • Artikelbild
      logo medienfrauen
    Share if you care.