Else Kling verlässt die Lindenstraße

16. Februar 2005, 13:18
posten

Die von Annemarie Wendl gespielte Kultfigur steigt aus gesundheitlichen Problemen aus

Hamburg - Deutschlands berühmteste Hausmeisterin gibt den Putzfetzen ab: Schauspielerin Annemarie Wendl, die seit 1985 die Else Kling in der ARD-"Lindenstraße" spielt, hört auf. "Noch in diesem Jahr ist Schluss", sagte die Schauspielerin der "Bild am Sonntag". Für ihren Serienausstieg habe sie nur einen Wunsch: "Ich will ermordet werden!" "Lindenstraßen"-Autor Hans W. Geißendörfer wolle sie "wahrscheinlich langweilig im Bett sterben lassen", sagte Wendl dem Blatt. "Ich will aber erschossen werden: Aus dem Haus gehen, von einer Kugel getroffen werden - und aus!"

Gesundheitliche Probleme

Mit dem Ausstieg der 90-Jährigen verliert die ARD-Serie, deren 1000. Folge am Sonntag ausgestrahlt wird, einen ihrer größten Stars. Vor allem gesundheitliche Probleme hätten zu ihrer Entscheidung geführt: Vor zwei Jahren brach sich Wendl bei einem Sturz einen Halswirbel und lag danach wegen einer schweren Lungenentzündung lange im Krankenhaus. Obwohl sie sich inzwischen bestens erholt hat, will Wendl kürzertreten: "Ich bin fit, aber auch schon älter. Wer weiß, vielleicht sterbe ich schon vor Ablauf des Jahres. Dann kommt der Deckel drauf - und gut ist es. Wie es in der Lindenstraße weitergeht, das kann ich mir danach von oben angucken." (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.