Afrikanische Union tagt über Sicherheit auf dem Kontinent

2. Februar 2005, 16:24
1 Posting

Keine Entscheidung über Afrikas Ansprüche in der UNO erwartet

Abuja - Im Beisein von UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat in der nigerianischen Hauptstadt Abuja am Sonntag ein Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) begonnen. Der nigerianische Präsident und derzeitige AU-Vorsitzende Olusegun Obasanjo eröffnete den Gipfel und forderte die Teilnehmer auf, mit einer Schweigeminute der Opfer der Tsunami-Katastrophe in Südasien zu gedenken. Zentrales Thema des zweitägigen Treffens der Staats- und Regierungschefs aus 53 Staaten sollte die Sicherheit auf dem Kontinent sein; außerdem sollte es um den Kampf gegen Armut und Krankheiten gehen.

Ansprüche an die UNO

Eine Entscheidung über die Ansprüche Afrikas in der UNO wurde für den Gipfel nicht erwartet. Nach Angaben aus Delegationskreisen beschlossen die AU-Außenminister, die den Gipfel drei Tage vorbereitet hatten, die Einsetzung einer Arbeitsgruppe mit Vertretern aus 15 Ländern, die sich näher mit dem Thema befassen soll. Die Gruppe soll sich vom 20. bis 22. Februar in Swaziland treffen. Es bedürfe mehr Zeit, um zu einer gemeinsamen Position zu gelangen, hieß es. Die Staaten des afrikanischen Kontinents hoffen im Zuge der UNO-Reformen, mehr Einfluss in der Weltorganisation zu erhalten. (APA/AFP)

Share if you care.