Eishockey: Brandner-Tor bei Comeback

2. Februar 2005, 23:34
posten

AHL: Trattnig erzielte Penalty-Tor, Vanek bereitete Siegestreffer vor

Wien - Der österreichische Eishockey-Teamspieler Christoph Brandner hat am Samstag in der American Hockey League (AHL) ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Der Kärntner, der seit 3. Dezember wegen Rückenproblemen kein Spiel bestritten hatte und 16 Partien pausieren musste, erzielte beim 3:2-Erfolg der Houston Aeros gegen die Chicago Wolves seinen fünften Saisontreffer. Brandner leitete in der 29. Minute mit dem Treffer zum 1:2 die erfolgreiche Aufholjagd ein.

Erfolgserlebnisse gab es auch für andere Österreicher. Wenige Tage nach seinem ersten Saisontreffer war Matthias Trattnig für Syracuse Crunch (ohne Andre Lakos) wieder erfolgreich. Der Stürmer verwertete beim 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen gegen Wilkes-Barre/Scranton den vorentscheidenden Penalty zum 2:0-Endstand. Thomas Vanek bereitete beim 3:2-Erfolg der Rochester Americans gegen Hamilton in der 53. Minute den Siegestreffer von Roy vor. (APA)

AHL-Ergebnisse vom Samstag:
Houston Aeros (1 Tor Christoph Brandner) - Chicago Wolves 3:2, Hamilton Bulldogs - Rochester Americans (1 Assist Thomas Vanek) 2:3, Syracuse Crunch (Matthias Trattnig traf im Penaltyschießen, ohne Andre Lakos) - Wilkes-Barre/Scranton Penguins 2:1 n.P., Hershey Bears - Hartford Wolf Pack (mit Thomas Pöck) 1:6.

Share if you care.