Reaktionen: "Wir sollten zufrieden sein"

6. Februar 2005, 13:50
5 Postings
Toni Giger (ÖSV-Cheftrainer Herren): "Zwei Medaillen, da sollten wir zufrieden sein. Das war ein super Start, uns fällt ein Stein vom Herzen. Alle haben Medaillen von uns erwartet, aber es war sehr schwierig auf diesem aggressiven Schnee. Bode war etwas schneller, das geht in Ordnung. Er ist auf den ersten 18 Sekunden sehr gut gefahren, hat da schon drei Zehntel herausgeholt, das war entscheidend."

Bode Miller: "Es war vom Start weg ein großer Kampf. Früher war es oft schwer für mich, am Renntag einen guten Lauf zu bringen, ich habe auch heute wieder einige Fehler gemacht, aber dazwischen bin ich richtig hinuntergestürmt. Ich hatte auch Glück, denn normalerweise würde man mit solchen Fehlern keine Medaille gewinnen, doch auch die anderen haben Fehler gemacht."

Michael Walchhofer: "So ein Einstieg in die WM ist super. Silber ist perfekt, ich bin hoch zufrieden. Ich war super eingestellt, konnte voll attackieren. Wegen 0,14 Sekunden Rückstand darf man nicht jammern. Unten habe ich etwas verloren, da habe ich mich vielleicht etwas zu sehr runtertreiben lassen. Es war RTL-ähnlich, da könnte ich mich noch für das RTL-Team qualifiziert haben (lacht). Mit Silber kann man in der Abfahrt locker angreifen, in der Abfahrt bin ich noch gefährlicher."

Benjamin Raich: "Ich bin auf jeden Fall zufrieden, besser kann die WM nicht beginnen. Ich habe zwei kleine Fehler gemacht, über die Medaille bin ich natürlich sehr erfreut."

Hermann Maier: "Ich hätte einen Schönheitspreis gewinnen können, bin von oben bis unten rund gefahren, obwohl der Lauf gerade runter ging. Ich bin selber schuld, bin viel zu sauber gefahren, man musste den Ski laufen lassen. Ich habe schon etwas für den RTL trainiert. Ich war auf den Sieg aus. Es ist egal, ob man Zweiter oder Dritter ist, es zählt nur der Sieg. Miller lässt einfach die Ski laufen. Wenn es grad runter geht, ist er einfach sehr schnell."

Stephan Görgl: "Es ist nicht richtig was weitergegangen, das habe ich schon während der Fahrt im Gefühl gehabt und das hat sich im Ziel bestätigt."

Share if you care.