Firefox schafft es in die neue Harald Schmidt-Show

16. Februar 2005, 13:29
4 Postings

Gehilfe Manuel Andrack surft mit dem freien Browser

Seit 23. Dezember 2004 ist Harald Schmidt gemeinsam mit seinem Gehilfen Manuel Andrack wieder im TV zu sehen. Jeden Mittwoch und Donnerstag, 23 Uhr, in der ARD.

Firefox

Das Internet spielt beim Ablauf der Late-Night Show eine durchaus gewichtige Rolle. So muss Manuel Andrack allerlei Webseiten ansurfen – die dann von Schmidt beschrieben, verspottet oder kommentiert werden. Am Donnerstag wurde die Homepage der FPD auf Korn genommen. Angesteuert wurde die Seite mit dem Webbrowser Firefox.

Werbung

Eine gut platzierte Werbung für den freien Browser, da Schmidt-Show beständig eine Millionen-Publikum erreicht. Trost für Microsoft, dessen Browser nicht zum Einsatz gekommen ist - Herr Andrack setzt Windows XP ein.(red)

  • Artikelbild
Share if you care.