Imba entscheidet sich auf 2005 für Ecker & Partner

16. Februar 2005, 14:21
posten

Strategische Kommunikation für das Institut für Molekulare Biotechnologie

Ecker & Partner konnte die Ausschreibung des PR-Etats des Instituts für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IMBA) für sich entscheiden. Damit wird die Unit für Wissenschaftskommunikation IMBA auch 2005 in allen Fragen der strategischen Kommunikation unterstützen.

"Derart anspruchsvolle Inhalte so aufzubereiten, dass sie nicht nur faktisch richtig und verständlich, sondern auch spannend sind, ist eine schöne Herausforderung für uns", freut sich Sanna Börgel, Leiterin der Unit für Wissenschaft, Forschung & Entwicklung bei Ecker & Partner. "Die Zusammenarbeit macht einfach Spaß, denn das junge Team rund um Institutsleiter Josef Penninger ist extrem offen für neue Ideen – nicht nur was die eigene Forschung angeht", so Börgel.

Nachdem im vergangenen halben Jahr die Grundlagen für den Außenauftritt des seit 2003 operativen Instituts geschaffen wurden, will IMBA 2005 verstärkt an die breite Öffentlichkeit herantreten. Als erster Schritt ist der Launch einer neuen Website vorgesehen, spätestens mit dem Bezug des neuen Institutsgebäudes im Herbst wird die Öffentlichkeit zudem eingeladen sein, am Campus des Vienna Biocenters, IMBA kennen zu lernen und sich vor Ort über Grundlagen und Entwicklungen der Gentechnik zu informieren. (red)

Share if you care.