Eishockey: Vanek im AHL-All-Star-Game

2. Februar 2005, 23:34
3 Postings

Der 21-jährige Österreicher, linker Flügel von Rochester, wurde in die Startformation der AHL-All-Stars gewählt

Wien - Der österreichische Eishockey-Teamspieler Thomas Vanek hat sich in seinem ersten Profi-Jahr in Nordamerika einen ausgezeichneten Namen gemacht. Am Donnerstag erhielt der 21-jährige Steirer eine besondere Auszeichnung für seine starken Leistungen für die Rochester Americans in der American Hockey League (AHL). Vanek wurde in die Start-Formation des All-Star-Games am 14. Februar in Manchester/New Hampshire gewählt.

Von Fans in erste Linie gewählt

Das traditionelle Spiel steigt zwischen einer Auswahl kanadischer AHL-Spieler und Cracks aus den USA und Europa. Die sechs Spieler der ersten Linie werden mittels Fan-Abstimmung auf der AHL-Homepage ermittelt, die restlichen 22 Spieler pro Team von den Trainern bestimmt.

Vanek ist mit 18 Treffern, darunter zehn Poweplay-Toren, bester Torschütze seines Klubs und bester Rookie der gesamten Liga. Nach sieben Punkten in vier Spielen wurde der linke Flügel in der Woche von 22. bis 28. November zum AHL-Spieler der Woche gewählt.

Terminüberschneidung

Das All-Star-Spiel wird in ganz Nordamerika live übertragen und erreicht so über 140 Millionen Haushalte. Das prestigeträchtige Wochenende überschneidet sich aber auch mit einem wichtigen Turnier für Österreich. Von 10. bis 13. Februar kämpft das ÖEHV-Team beim Qualifikationsturnier in Klagenfurt um einen Platz beim Olympischen Eishockey-Turnier in Turin 2006.

Ob Vanek in Manchester oder Klagenfurt zu sehen sein wird, war noch offen. "Es ist super für ihn, dass er im All-Star-Game ist. Es ist aber nur eine Show-Partie. Wir werden vom Verband her alles versuchen, dass wir ihn frei bekommen", erklärte ÖEHV-Teamchef Herbert Pöck. Offiziell gibt es von den Amerks noch keine Mitteilung, ob sie ihren Top-Scorer für eine Woche ziehen lassen. Die Tendenz scheint aber dahin zu gehen, dass sie ihren Schlüsselspieler nicht frei geben wollen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thomas Vanek während der Eishockey-WM 2004 in Prag in der Sportsbar des tschechischen NHL-Superstars Jaromir Jagr.

Share if you care.