Keine Jury für Neue-Medien-Subventionen

16. Februar 2005, 13:00
posten

ÖVP-Antrag im Wiener Gemeinderat an SP-Mehrheit gescheitert - 218.000 Euro für Public Netbase

Der Wiener Gemeinderat hat am Donnerstag mit den Stimmen von SPÖ und Grünen eine Jahressubvention von 218.000 Euro für den Verein "Public Netbase Media-Space" beschlossen. Weitere 72.000 Euro wurden - gegen die ÖVP - für "Neue Medien" reserviert. Die ÖVP kritisierte die Monopolstellung der Medienkunst-Institution Public Netbase und verlangte eine Jury, die künftig über die Vergabe von Subventionen im Bereich Neue Medien entscheiden soll. Ein entsprechender Antrag scheiterte an der SPÖ.

"Public Netbase" hatte Mitte Jänner vor einer existenziellen Bedrohung auf Grund der niedrigen Dotierung gewarnt. Die jetzt beschlossene Subvention ermögliche lediglich das Aufrechterhalten eines "Notbetriebes", wurde damals seitens des 1994 gegründeten Vereins beklagt. (APA)

Share if you care.