Causa Red Bull lastet auf Klasnic

3. Februar 2005, 15:22
30 Postings

Im Grazer Landtag liefern sich SPÖ, FPÖ und Grüne einen heftigen Schlagabtausch mit der ÖVP - Die Landeshauptfrau gesteht aber auch Fehler ein

Graz - Wer trägt die politische Verantwortung für das Desaster um das geplatzte 700 Millionen Euro teure Red-Bull-Projekt im obersteirischen Spielberg? Diese Frage war Auslöser eines Schlagabtausches in der Sondersitzung des steirischen Landtages am Mittwoch.

"Die Schuldfrage ist geklärt, die ÖVP hat das Projekt verbockt", sagte Grünen-Chefin Ingrid Lechner-Sonnek. Zu diesem Befund kamen zuvor auch die Redner der SPÖ und FPÖ. Jene Ressorts für die Abwicklung des Projektes, mit dem Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz ein Rennsport-und Luftfahrtszentrum samt Akademie und Erlebniswelten errichten wollte, lägen in ÖVP-Regierungsverantwortung.

Mangelhafte Vorarbeiten

Das Sport- und Ausbildungsareal wurde vom Bundesumweltsenat Ende 2004 strikt abgelehnt. Die Vorarbeiten für die Genehmigungen auf Landesseite seien überaus mangelhaft gewesen, so der Senat. SPÖ-Chef Franz Voves kritisierte in diesem Zusammenhang in der Sitzung, es habe ein professionelles Management gefehlt, die steirische ÖVP leide an Führungsschwäche.

Die angegriffene Landeshauptfrau Waltraud Klasnic wies die Vorwürfe zurück, gestand aber auch Fehler ein: "Der Erfolg hat viele Väter, beim Missererfolg gibt es wenigstens eine Mutter."

Steiermark trotz allem "auf gutem Weg"

Trotz des Scheiterns der Großinvestition in dieser obersteirischen Krisenregion sei die Steiermark "auf einem guten Weg", die Wirtschaftsdaten hätten sich in den letzten Jahren enorm verbessert.

Überdies stünden jene für das Red-Bull-Projekt zugesagten 90 Millionen Euro bereit, dies haben Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Wirtschaftsminister Martin Bartenstein zugesichert. (mue, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.01.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rund 50 vom Scheitern des Red-Bull-Projektes enttäuschte Bürger übergaben Landeshauptfrau Waltraud Klasnic vor Beginn der Sitzung ihre Forderung nach Förderung.

Share if you care.