Zentralraum Hernals wird neu gestaltet

5. Juli 2005, 16:49
8 Postings

Verlegung der 43-er-Haltestelle und breitere Gehsteige bei Elterleinplatz als erste Maßnahmen

Ein Stadtraum, der zum Flanieren, Einkaufen und Verweilen einlädt, ist das Ziel eines Projektes zur Umgestaltung und Aufwertung des Zentralraums Hernals. Die ersten Maßnahmen betreffen den Bereich des Elterleinplatzes, wo unter anderem die Straßenbahnhaltestellen der Linie 43 verlegt, ein Vorplatz vor dem Bezirksamt geschaffen und die Gehsteige verbreitert werden sollen.

Das Projekt, in das Vorschläge und Anregungen der BürgerInnen eingearbeitet wurden, soll in den nächsten drei Jahren in drei Phasen realisiert werden. Nach der Umgestaltung des Elterleinplatzes, die vor allem auf eine Verbesserung der Verkehrssituation und -sicherheit abzielt, sind der Bereich um das Einkaufszentrum und die Umgestaltung des St. Bartholomäus-Platzes an der Reihe.

Für die Umgestaltung der Kalvarienberggasse will man sich an das Vorbild Neubaugasse mit dem gesamten Straßenquerschnitt annähernd auf einem Niveau halten. Flexible Nutzungen zwischen Gehweg und Fahrweg mit Stellplätzen, Gastgärten und Bepflanzung sollen helfen, die Attraktivität der Kalvarienberggasse als Einkaufsstraße zu steigern.

Im Zuge der Neugestaltung des St. Bartholomäus-Platzes soll schließlich eine ganzjährig freigehaltene Fläche vor dem Kirchenportal geschaffen und der ruhende Verkehr neu geordnet werden. Auch die Sicherheit für Schüler soll in diesem Bereich optimiert werden. (red)

Share if you care.