Wasserspringen: Zu viele Werbe-Aktivitäten

3. Februar 2005, 11:43
posten

Olympiasieger Tian aus Chinas Nationalteam eliminiert - In Provinzteam degradiert

Peking - Der Chinese Tian Liang, Olympiasieger von Athen im Synchron-Wasserspringen, ist in seiner Heimat aus dem Nationalteam eliminiert worden. Nach Berichten staatlicher Medien habe Tian die Bestimmungen der Obersten Sportbehörde grob verletzt und an zu vielen Werbe-Aktivitäten teilgenommen. Der 26-Jährige muss nun in einer Provinz-Mannschaft trainieren. (APA/Reuters)
Share if you care.