Real verärgert Inter Mailand

21. Mai 2005, 12:34
45 Postings

Spanier umwerben Inter-Superstar Adriano, träumen von brasilianischem Sturm-Trio

Madrid/Mailand - Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid wirbt offen um den brasilianischen Torjäger Adriano und hat damit dessen derzeitigen Verein Inter Mailand verärgert. Laut Berichten der spanischen Sporttageszeitung "Marca" vom Mittwoch will Real-Präsident Florentino Perez für die kommende Saison einen "Traumsturm" der drei brasilianischen Superstars Ronaldo, Robinho und Adriano aufbieten. Ronaldo steht bereits bei den "Königlichen" unter Vertrag, für Robinho (FC Santos) besitzen die Madrilenen angeblich eine Kaufoption.

"Adriano bleibt bei Inter"

Adriano sagte spanischen Medien, dass er gerne für Real spielen würde. Inter-Präsident Giacinto Facchetti reagierte verärgert: "Alle zwei Wochen zirkulieren in der spanischen Presse solche Gerüchte. Wir können das nicht mehr hören. Adriano bleibt bei Inter." Perez habe bei ihm vor Weihnachten wegen des Brasilianers, der in der laufenden Champions League (mit Qualifikation) bereits sieben Treffer erzielt hatte, angefragt. Der Inter-Präsident lehnte aber postwendend ab.

"Adriano wird von vielen Klubs umworben, aber die Realität ist, dass er noch lange für Inter spielen wird", erklärte Facchetti seinen Star für unverkäuflich. In Spanien wird währenddessen darauf hingewiesen, dass sich die Mailänder vor knapp drei Jahren auch gegen einen Transfer von Ronaldo gesträubt haben, der Brasilianer dann aber doch nach Madrid gewechselt sei.(APA/dpa)

  • Um diesen Herren dreht es sich: Adriano.

    Um diesen Herren dreht es sich: Adriano.

Share if you care.