Tsunami - Österreichs Wiederaufbauhilfe ab sofort auch im Internet

2. Februar 2005, 10:41
posten

Unter www.bundeskanzleramt.at/ wiederaufbau

Österreichs Wiederaufbauhilfe für die von der verheerenden Flut-Katastrophe am 26. Dezember 2004 betroffenen Länder in Südostasien kann ab Dienstag, auch im Internet verfolgt werden. Unter www.bundeskanzleramt.at/ wiederaufbau sind alle zwölf Projektbereiche, auf die sich Bund, Länder, Gemeinden, Städte und Sozialpartner beim Fluthilfegipfel am 9. Jänner im Bundeskanzleramt geeinigt hatten, als aufgelistet. "Dadurch wird unsere Wiederaufbauhilfe transparent", sagte Robert Sturm, Sprecher von Wiederaubaukoordinator Ernst Strasser, zur APA.

<>BGliederung

Die zwölf Projekte gliedern sich in "Schulkooperation", "Nationale Versöhnung", "Schutz der Kinder", "Schutz der Frauen", "Fischerdörfer", "Umweltschutz", "Wirtschaftsbelebung", "Minenräumung", "Wasseraufbereitung", "Bausteinaktion Austrian Villages", "Infrastruktur" und diverse Ausbildungsprojekte. Unter den jeweiligen Links werden die einzelnen Projekte vorgestellt, weiters gibt es Kontaktadressen, wenn man sich an einer Hilfsaktion beteiligen möchte.

Wo

Weiters beantwortet die Website Fragen wie "wo kann ich spenden?" oder "was können Angehörige von Vermissten tun?". Außerdem gibt es Ansprechpartner für soziale und rechtliche Fragen sowie Tipps für private Initiativen. (APA)

Share if you care.