Hutchison baut Mitarbeiter ab

3. Februar 2005, 14:48
3 Postings

26 der 480 Stellen werden gestrichen - Auch natürliche Fluktuation wird zur Mitarbeiteranpassung genützt

Wien - Nach One und T-Mobile Austria baut auch der UMTS-Anbieter Hutchison ("3") in Österreich Mitarbeiter ab. 26 der aktuell 480 Mitarbeiter müssten in den nächsten Monaten den Mobilfunkbetreiber verlassen, bestätigte Hutchison Österreich-Sprecherin Maritheres Paul am Montag auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der morgen, Dienstag, erscheinenden aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins "trend".

Daneben würde auch die natürliche Fluktuation zur Anpassung des Personalstands genützt, so Paul. Ein größerer Personalschnitt sei in naher Zukunft aber nicht geplant, so Paul. Laut "trend" sollen bei Hutchison in den nächsten Monaten in allen Unternehmensbereichen "weiter einige Posten gekürzt und nicht nachbesetzt" werden.

Stellenabbau im Bereich Network

Die 26 vom Abbau betroffenen Mitarbeiter stammen aus dem Bereich Network und sind dort für den Netzauf- und -ausbau zuständig. Die Kündigungen wurden bereits im Dezember beim Arbeitsmarktservice (AMS) angemeldet. Es sei "normal, dass nach Netzstart weniger Mitarbeiter benötigt werden als in der Aufbauphase", begründete Paul den Stellenabbau. Dies sei bei jedem Mobilfunkbetreiber so. 20 Monate nach dem Marktstart in Österreich würden sich auch bei Hutchison "die Schwerpunkte" verlagern, so Paul. In den Bereichen Marketing und Vertrieb, im Bereich "IT & Core Network" und sowie im Financebereich würden im Gegenzug wieder neue Mitarbeiter aufgenommen.

T-Mobile hatte vergangene Woche bekannt gegeben, dass europaweit 2.200 und in Österreich 150 Stellen gestrichen werden, damit sollen die Mobilfunksparte der Deutschen Telekom profitabler gemacht und bis Ende 2006 jährlich 1 Mrd. Euro eingespart werden. One hatte im Vorjahr 225 der insgesamt 1.104 Mitarbeiter abgebaut. (APA)

Share if you care.