Kroatisches Verkehrsministerium bestätigt GSM/UMTS-Lizenz für Tele2

1. Februar 2005, 12:47
posten

Tele2 wird dritter Mobilfunk-Anbieter in Kroatien nach Mobilkom-Tochter VIPnet und T-Mobile

Der schwedische Telekom-Betreiber Tele2 kann unmittelbar nach Bezahlung der vereinbarten Lizenzgebühr von 172 Mio. Kuna (22,7 Mio. Euro) für das erste Jahr seinen Mobilfunk-Betrieb in Kroatien aufnehmen. Eine Überprüfung der im vergangenen Dezember erfolgten Lizenzvergabe habe keinerlei Unregelmäßigkeiten ergeben, teilte der zuständige Verkehrsminister Bozidar Kalmeta am Montag bei einer Pressekonferenz in Zagreb mit.

20 Jahre GSM

Die auch in Österreich operierende Tele2 hatte am 22. Dezember 2004 den Zuschlag für eine 20-jährige GSM/UMTS-Kombilizenz erhalten, nachdem eine erste Ausschreibung Mitte Oktober annulliert worden war. Der Lizenzvertrag muss nun bis 2. Februar unterzeichnet werden. Die Lizenzgebühr beträgt im ersten Jahr 172 Mio. Kuna und danach ein Prozent des Umsatzes.

Keine Auffälligkeiten

Die Überprüfung der Lizenzvergabe für den dritten Mobilfunk-Anbieter in Kroatien erfolgte auf Verlangen der beiden leer ausgegangenen Bewerber Match Telekom und Croatia Mobile. Ihre Angebote waren laut Auskunft des für die Vergabe zuständigen Telekommunikationsrates auf Grund nicht ordnungsgemäßer Bankgarantien nicht berücksichtigt worden.

Senkung

Verkehrsminister Kalmeta schloss die Ausschreibung einer vierten GSM-Lizenz nicht aus. Man erwäge in diesem Zusammenhang auch eine Senkung der Mobilfunk-Lizenzgebühren, um Investoren anzuziehen. (APA)

Link

Tele2

Share if you care.