Nachrichtenseiten bekommen Ärger mit Microsoft-Anwälten

7. Februar 2005, 13:00
21 Postings

Berichte über Handheld-OS Windows Mobile 2005 erzürnen den Softwareriesen

Mehrere Online-Newssites - darunter auch Neowin und Engadget - haben in den letzten Tagen Post von den Anwälten der Softwareriesen Microsoft bekommen. Darin werden sie aufgefordert, Informationen, die angeblich Geschäftsgeheimnisse der Firma beinhalten, von ihren Seiten zu entfernen.

Bericht

Konkret geht es dabei um Berichte über das kommende Windows Mobile 2005 - Codename Magneto. Bleibt abzuwarten, ob die Seiten auch alle den Aufforderungen des Unternehmens nachkommen, während Neowin den strittigen Artikel bereits entfernt hat, ist dieser bei Engadget weiterhin zu finden.

Leaks

In letzter Zeit mehren sich die Probleme großer Konzerne ihre Produktinformationen geheim zu halten. So hatte auch Apple in den letzten Wochen mit unbekannten Plaudertaschen zu kämpfen und in Folge die Gerüchteseite ThinkSecret verklagt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.