USA: Neuer Rekord im Dauersenden

3. Februar 2005, 08:27
posten

Radiomoderator war über 100 Stunden auf Sendung

Mit 110 Stunden ununterbrochen auf Sendung hat der Disc-Jockey eines College-Radios in Florida einen zunächst noch inoffiziellen Weltrekord aufgestellt. Dave Plotkin verbrachte von Montag 09.00 Uhr (15.00 MEZ) bis Freitag 23.03 Uhr (05.03 Uhr MEZ) im Sender WPRK-FM des Rollins College in Winter Park. Er interviewte Musiker, Bürgerrechtler, Gäste, spielte Musik und ließ sich selbst interviewen. "Alles was ich getan habe in den vergangenen fünf Tagen, jede Facette meines Lebens, habe ich mit einem drahtlosen Mikrofon gesendet", sagte er kurz vor Stunde 106. "Ich vermisse die Welt draußen."

"Ich bin eine Laborratte"

Die Redaktion des Guinness-Buchs der Rekorde wird in den nächsten vier bis sechs Wochen prüfen, ob der 25-Jährige einen regelkonformen Rekord aufgestellt hat. Demnach musste er, wenn keine Musik spielte, mindestens einmal in 59 Sekunden etwas sagen. Und ein Nickerchen bei einem überlangen Titel wie "In-A-Gadda-Da-Vida" von Iron Butterfly war auch nicht drin: Die Musikstücke durften nicht länger als sechs Minuten sein. Gegen Ende des Marathons war Plotkins Übermüdung nicht mehr zu übersehen: Er war nicht mehr in der Lage, CDs einzulegen, schlug den Kopf gegen sein Mikrofon und wusste auch nicht mehr, wie sein Sender hieß. "Ich bin eine Laborratte", sagte er mit glasigem Blick.

Im Guinness-Buch ist bisher ein Rekord von 105 Stunden Dauermoderation verzeichnet, aufgestellt von einem Schweizer DJ im Jahr 2002. (APA)

Share if you care.