Wenger und Ferguson ohne Worte

2. Februar 2005, 23:09
posten

Aggressionsabbau vor Duell Arsenal gegen Manchester United am 1. Februar

London - Arsene Wenger (Arsenal) und Alex Ferguson (Manchester United) haben sich auf einen verbalen "Waffenstillstand" geeinigt. Über die Mittelsmänner David Dein (zweiter Arsenal-Vorsitzender) und David Gill (United-Verwaltungschef) gaben einander die beiden Bosse der Rivalen am Donnerstag in einem Hotel in London das Versprechen, den Konflikt zu beenden.

Der Hintergrund für den Abschluss des "Kriegs der Worte": Am 1. Februar treffen Arsenal und ManU in Highbury aufeinander - nach den Zwischenfällen beim Hinspiel (in Old Trafford war es im Oktober zum "Battle of the Buffet" gekommen, als Sir Alex im Spielertunnel mit Pizza beworfen wurde) soll schon im Vorfeld der Retourbegegnung Aggressionsabbau betrieben werden.(APA/Reuters)

Share if you care.