VW dementiert weitere Kündigungen

3. Februar 2005, 15:26
posten

Konzern will wie im März 2004 angekündigt weltweit 5.000 Stellen abbauen

Wolfsburg - Europas größter Autokonzern Volkswagen plant keinen zusätzlichen Stellenabbau. Es bleibe bei dem im März 2004 angekündigten Wegfall von weltweit rund 5.000 Stellen, davon etwa 2.500 in Deutschland, sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag. Sie sollten bis Ende 2005 durch Vorruhestandsregelungen und natürliche Fluktuation wegfallen. Das "ManagerMagazin" hatte berichtet, Arbeitnehmervertreter befürchteten, dass allein im Stammwerk in Wolfsburg 3.000 bis 4.000 Stellen in den nächsten Jahren abgebaut werden könnten.

Keine neuen Pläne in der Schublade

Der Sprecher wies diese Darstellung zurück. Es lägen keine neuen Abbaupläne in der Schublade. Unternehmenschef Bernd Pischetsrieder hatte auf der Autoshow in Detroit gesagt, dass der Konzern über 2005 hinaus sparen müsse. Es gebe noch ein Milliarden-Sparpotenzial, vor allem bei den Prozessabläufen. Betriebsbedingte Kündigungen sind nach der Tarifeinigung im Herbst jedoch ausgeschlossen. (APA/dpa)

Share if you care.