Zuwächse für Wüstenrot und S-Bausparkasse

3. Februar 2005, 15:28
posten

Wüstenrot steigert Bauspareinlagen auf 4,6 Milliarden Euro

Wien - Die Bausparkasse Wüstenrot, die im Oktober 2004 mit der LBA-Bausparkasse fusionierte, will nach 245.000 Verträgen im Vorjahr heuer 270.000 abschließen. Die Bauspareinlagen erhöhten sich von 4,4 auf 4,6 Mrd. Euro, die Ausleihungen blieben aber mit rund drei Mrd. Euro unverändert.

Zugelegt hat 2004 die Finanzierungsleistung: Insgesamt wurden 440 Mio. Euro aus Darlehensverträgen ausbezahlt, um 90 Mio. mehr als die 350 Mio. Euro im Jahr 2003. Heuer erwartet Wüstenrot-Chefin Susanne Riess-Passer eine Finanzierungsleistung von 560 Mio. Euro.

S-Bausparkasse bleibt Marktführer

An den Marktführer, die S-Bausparkasse, kommt Wüstenrot dennoch nicht heran: mit einer Finanzierungsleistung von mehr als einer Mrd. Euro (plus 24,7 Prozent) und 300.307 neu abgeschlossenen Bausparverträgen (plus 15 Prozent). Die Ausleihungen stiegen um 3,8 Prozent auf fast fünf Mrd. Euro.

Damit sind die Ausleihungen auch erstmals seit Jahren wieder stärker gestiegen als die Einlagen. Diese erhöhten sich im Vorjahr um 127 Mio. Euro auf 5,4 Milliarden Euro. (cr, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 20.01.2005)

Share if you care.