Infopoint Kaiserebersdorfer Straße eröffnet

7. März 2006, 14:42
posten

Ein neues Wohnbauprojekt soll unterschiedliche Wohnbedürfnisse unter einem Dach vereinen

In Kaiserebersdorf entsteht derzeit ein interessantes Siedlungsprojekt, das die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedenster Lebensformen unter einem Dach sammeln soll. Geplant wurde die Anlage von den Architektenteams lichtblau.wagner, Johannes Kaufmann und RieplRiepl, umgesetzt wird es von den Bauträgern Mischek, Neues Leben, EBG und Neue Heimat/Gewog. Alle Wohnungen werden in Miete mit Eigentumsoption errichtet, gefördert nach §12 WWFSG (§ 2 VO)

Neben "klassischen" Familienwohnungen sollen u.a. Generationenwohnungen, bei denen ein abtennbarer Bereich mit eigenem Eingang und eigenem Bad eingeplant wird, entstehen.

Flexible Wohnformen

Für alleinerziehende Mütter sind Wohn- und Interessensgemeinschaften geplant, und auch Singles können in Wohngemeinschaften einziehen, bei denen eine klare Abgrnzung von privaten Räumen und gemeinsamen, sozialen Treffpunkten gegeben ist. Für SeniorInnen sind nebeneinander liegende Zweizimmerwohnungen mit interner Verbindung geplant, Wohnen und Arbeiten soll durch Wohnungen mit angrenzendem Büro erleichert werden.

Für getrennt lebende Familien mit gemeinsamer Obsorge sollen nebeneinander liegenden Wohnungen, die durch einen Spielflur verbunden sind, den regelmäßigen Kontakt zu beiden Elternteilen ohne räumliche Barrieren ermöglichen. Dabei werden die Wohnungen getrennt vermietet, und die Miete für den Spielflur anteilig auf die beiden Mieter aufgeteilt.

Seit 17.1. sind die Wohnungen im Verkauf, laut Auskunft eines Bauträgers ist das Kundeninteresse an den flexiblen Wohnformen sehr groß. Verkehrsmäßig erschlossen wird die Wohnanlage durch die Buslinie 73A, die Fertigstellung ist für 2007 geplant. (ped)

  • Artikelbild
    foto: isochrom.com
Share if you care.