Telekom Austria bringt Kombiprodukt für TV, Internet und Telefonie

1. März 2005, 14:29
16 Postings

"Triple Play"-Angebot am Fernseher nutzbar - Im Wettbewerb mit Kabelbetreibern

Die Telekom Austria (TA) bereitet ein Kombiprodukt für Fernsehen, Internet und Telefonie am TV-Gerät vor. Das so genannte "Triple Play"-Angebot soll im dritten Quartal 2005 auf den Markt kommen, hieß es am Dienstag bei einem Pressegespräch. Damit steigt Telekom Austria in den Wettbewerb mit den Kabelbetreibern ein.

Der Kampf ums Wohnzimmer

"Wir stehen vor dem Kampf ums Wohnzimmer", sagte Telekom Austria-Vorstand Rudolf Fischer. Das neue Gesamtangebot von Telefonie, Internet und interaktivem Fernsehen werde durch die neuen Breitbandtechnologien möglich. Diese "Triple Play"-Angebote seien bisher den Kabelbetreibern vorbehalten gewesen. Das TA-Angebot werde sich von den Kabelangeboten vor allem durch Interaktion und zusätzliche Features wie Videorecorder im Netz, Video on Demand und Electronic Program Guide unterscheiden. Zusätzlich sollen in Zukunft Funktionen wie zum Beispiel die Haussteuerung das Angebot abrunden, das sich preislich an den Tarifen der Kabelnetzbetreiber orientieren werde.

Kommerzielles Angebot

Mit "aon.tv" brachte die TA bereits 2003 ein PC-basierendes interaktives TV-Angebot auf den Markt. Nun soll ein kommerzielles Angebot über das TV-Gerät mit einer Set-Top-Box auf den Markt kommen.

Als "Pilotprojekt" für das "Triple Play"-Angebot hat die TA heute das Future Home präsentiert, das als Installation und offene Forschungsplattform in der TA-Zentrale in der Wiener Lassallestraße errichtetet wurde. Das Future Home zeige, wie Information, Bildung, Unterhaltung, Kommunikation und Haussteuerung über eine gemeinsame IP-basierende Plattform integriert werden können, hieß es. Die Steuerung könne auch über mobile Endgeräte erfolgen.(APA)

  • Artikelbild
    foto: telekom austria
Share if you care.