Das größte Passagierflugzeug der Welt

3. Februar 2005, 15:16
3 Postings

Platz für 853 Passagiere - Unterdeck kann mit Cocktail-Bars, Billardräumen und Duschen ausgestattet werden - Flügelspannweite von 80 Metern für meiste Flughäfen zu groß

London - Am Dienstag, stellt der europäische Flugzeugbauer Airbus in Toulouse das größte Passagierflugzeug der Welt vor, den A380. Im folgenden einige Daten zum A380:

  • Der A380 hat eine Spannweite von 79,8 Metern, ist 73 Meter lang und 24 Meter hoch. Damit ist die Maschine 15 Meter breiter, zwei Meter länger und vier Meter höher als das bislang weltgrößte Passagierflugzeug, der Jumbo 747 des US-Konkurrenten Boeing. Zudem ist sie 118 Tonnen schwerer.

  • Im Unterschied zur Boeing 747 erstreckt sich das obere der beiden Passagierdecks über die gesamte Länge des Flugzeugs.

  • Auf den Tragflächen des Flugzeugs könnten 70 Autos parken.

  • Bei dem dreiklassigen Standardmodell haben insgesamt 555 Passagiere in der Ersten, Business und Economy Class Platz. In eine vergleichbare 747 passen 416 Passagiere. Die Anzahl der Sitze kann bei reiner Economy-Class-Bestuhlung bei dem A380 auf 853, bei der Boeing 747 auf 568 ausgeweitet werden.

  • Auf Wunsch der Fluggesellschaften kann der A380 im Unterdeck mit Cocktail-Bars, Billardräumen, Duschen und einer Bibliothek ausgestattet werden.

  • Mit einer Spannweite von knapp 80 Metern ist der A380 für die meisten Flughäfen zu groß. Weltweit bereiten sich mit Millionenkosten 60 Flughäfen auf den A380 vor. Darunter London Heathrow, der John F. Kennedy Flughafen in New York, die Flughäfen in Los Angeles, Tokio, Seoul, Hongkong, Bangkok und Singapur. In Deutschland sollen nur zwei Flughäfen von der A380 angeflogen werden: Frankfurt und München. Ob der neue Airbus auch in Österreich landen wird, ist aus heutiger Sicht noch offen.

  • Der A380 verfügt über 16 Türen und Notrutschen. Die Rutschen des oberen Decks befinden sich in acht Meter Höhe.

  • Bisher haben sich etwa 14 Kunden für insgesamt 149 A380 entschieden. Die in Dubai ansässige Fluglinie Emirates ist mit 45 Bestellungen der größte Kunde. Die Deutsche Lufthansa hat 15 der Super-Jumbos geordert.

  • Die Kunden erwarten mindestens 15 Prozent Kostenvorteile pro Sitz gegenüber der 747.

  • Der Listenpreis des A380 beträgt rund 260 Mio. Dollar (199 Mio. Euro). Die Boeing 747 kostet 210 Mio. Dollar. In der Regel gewähren aber beide Flugzeugbauer Rabatte.

  • Singapore Airlines plant den ersten kommerziellen Flug des A380. Die Fluggesellschaft soll die Maschine im ersten Quartal 2006 erhalten.

  • Hauptrouten für den A380 mit einer Reichweite von 15.000 Kilometer werden Langstrecken zwischen Asien, dem Nahen Osten, Europa und den USA sein. Auch Australien-Flüge gelten als wichtiger Markt.

  • Von der Größe her ist der A380 fast das größte jemals gebaute Flugzeug. Das fliegende Boot "Spruce Goose" von Howard Hughes sollte 750 Soldaten aufnehmen, ist aber nur ein einziges Mal 1947 geflogen. Hughes' Flugzeug hatte zwar eine weitere Spannbreite für seine acht Triebwerke, war aber kürzer als der A380.

  • Größer als der A380 ist lediglich das sechs-strahlige Transportflugzeug Antonov An-225 Mriya, von dem jedoch nur zwei gebaut wurden. Die An-225 ist elf Meter länger und acht Meter breiter als der A380, aber nicht so hoch. (APA/Reuters)
Share if you care.