Rohrer wird Lektorin und Fachbereichsleiterin am FH-Lehrgang Journalismus

7. Februar 2005, 14:50
posten

Lehrververanstaltungen zum innenpolitischen Journalismus

Anneliese Rohrer, langjährige Innenpolitik-Chefin der Tageszeitung "Die Presse" und zuletzt Außenpolitik-Leiterin des Traditionsblattes, wird umfangreiche Aufgaben am Studiengang Journalismus der Fachhochschule der Wiener Wirtschaft übernehmen. Als Lektorin und Fachbereichsleiterin - "eine Art Ressortleiterin" - werde sie den Studierenden vor allem politische Allgemeinbildung vermitteln und ihnen das Handwerk des Schreibens beibringen, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.

"Innenpolitischer Journalismus in Österreich" und "Analyse, Kommentar, Glosse"

Anfang April, unmittelbar nach ihrer Rückkehr aus den USA werde Rohrer ihre neue Tätigkeit in Wien beginnen. Im Sommersemester werde sie die Lehrveranstaltungen "Innenpolitischer Journalismus in Österreich" und "Analyse, Kommentar, Glosse" halten, ab dem Wintersemester stehen zehn Wochenstunden auf dem Lehrprogramm.

"Anneliese Rohrer als fix angestellte Mitarbeiterin für die Lehre gewonnen zu haben freut mich ganz besonders", so Studiengang-Leiter Reinhard Christl. "Das bringt uns dem Ziel, den Wiener FH-Studiengang Journalismus als führende Journalistenausbildung Österreichs zu etablieren, wieder einen wichtigen Schritt näher." (APA)

Share if you care.