Gizmondo will Handheld-Spielemarkt aufmischen

24. Februar 2005, 14:25
4 Postings

Nintendo DS und Playstation Portable ringen um Vorherrschaft

Nintendo und Playstation buhlen um die Vorherrschaft am Handheld-Spielemarkt. Vizepräsident bei Nintendo, George Harrison, kündigte einzigartige Neuheiten an, die aber erst im Mai bei der E3 Show in Los Angeles präsentiert werden. Währenddessen versucht sich der Newcomer Gizmondo zwischen den alten Hasen zu etablieren, berichtet die BBC.

Nintendo in den USA voran

Nintendo deckt mit seinem Handheld Nintendo DS, der Dezember 2003 auf den US-Markt gekommen ist, mittlerweile 90 Prozent der Marktanteile in den USA ab. Das Konkurrenzprodukt Playstation Portable (PSP) wurde zu Beginn der Consumer Electronics Show (CES) auf dem US-Markt eingeführt. In Japan wurden bereits über 500.000 PSPs, wo sie seit vergangenen Monat erhältlich sind, verkauft.

Features

Mit einem ausgetüftelten Gerät will Gizmondo die Gunst der Videospieler erobern. Mit Spezialeffekten wie einer eingebauten Kamera, mit Hilfe derer die Umgebung in das Videospiel aufgenommen werden kann, will der Newcomer auftrumpfen. Ein weiterer Trend zeichnet sich dank leistungsfähigerer Mobiltelefone bei Handy-Videospielen ab. Es wird geschätzt, dass bis 2006 über zwei Mrd. Menschen ein Handy besitzen werden. Davon sollen rund 15 Prozent zumindest ein Mal ein Videospiel herunter geladen haben.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.