Makabre Masche: Virus tarnt sich als Tsunami- Spendenaufruf

12. Februar 2005, 11:57
2 Postings

Sophos: "VB-Sun-A" verbreitet sich über Mail

Im Internet kursiert derzeit ein Computervirus mit einer besonders makabren Masche: "W32/VBSun-A" tarnt sich als Spendenaufruf für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien, warnte die deutsche Sicherheitsfirma Sophos in einer Aussendung am Montag. Sobald das Attachment ausgeführt wird, verbreitet sich der Wurm nicht nur über das Internet an andere User, sondern startet außerdem eine Denial-of-Service-Attacke, mit Hilfe derer eine deutsche Hacker-Website lahm gelegt werden soll.

"Tsunami Donation! Please help!"

Die Betreffzeile der verseuchten E-Mails lautet: "Tsunami Donation! Please help!", berichtete Sophos. Nach dem Öffnen erscheint die Nachricht: "Please help us with your donation and view the attachment below! We need you!". Der Wurm selbst versteckt sich im Attachment "tsunami.exe".

Nicht der erste Virus

"VBSun-A" ist nicht der erste Virus, der bei seiner Verbreitung versucht, aus der Flutkatastrophe einen Vorteil zu schlagen. Bereits Anfang des Monats begann der Wurm "VBS/Gevben-B", die geschmacklose Nachricht zu verbreiten, die Flutkatastrophe sei "Gottes Strafe für alle bösen Menschen auf Erden", so Sophos. Des Weiteren gebe es eine Menge an verbrecherischen Spam-Mails, die einzig darauf aus waren, den Usern das Geld aus der Tasche zu ziehen. (APA)

Link

Sophos

Share if you care.