Bundespräsident Heinz Fischer geht doch zum Opernball

4. Februar 2005, 11:25
23 Postings

Es sei seine Pflicht und wichtig "großzügige Spenden auf die Beine stellen"

Wien - Bundespräsident Heinz Fischer sieht es als "Pflicht des Bundespräsidenten" an, auf den Opernball zu gehen. Deshalb will er dies nun doch tun und er ist naturgemäß auch gegen eine von SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer ventilierte Absage der Veranstaltung. Wichtiger sei es, "großzügige Spenden auf die Beine stellen". (DER STANDARD Printausgabe 15/16.1.2005)
Share if you care.