"Presse" geklagt

7. Februar 2005, 17:47
9 Postings

Abwerbeversuche bei STANDARD

DER STANDARD hat "Die Presse" wegen unlauteren Wettbewerbs geklagt. Anlass: Die bürgerliche Zeitung versuchte und versucht in großem Stil, Mitarbeiter des STANDARD abzuwerben. Dadurch sei dem STANDARD bereits konkreter Schaden entstanden, argumentiert die Geschäftsführung. Das Wettbewerbsrecht verbietet Konkurrenz durch "sittenwidrige" Aktivitäten, zu denen auch planmäßige Abwerbungen zählen, die den Mitbewerber bewusst schädigen sollen. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 15./16.1.2005)
Share if you care.