Exploit nutzt schwere Sicherheitslücke im Internet Explorer aus

8. Februar 2005, 12:55
posten

Fehler bei der Darstellung animierter Cursor kann zur Installation von Trojaner genutzt werden - Update vorhanden und dringend empfohlen

Eine unlängst bekannt gewordene schwere Sicherheitslücke im Internet Explorer nutzt nun ein neu aufgetauchter Exploit. Aufgrund eines Fehlers bei der Darstellung animierter Cursor können AngreiferInnen Zugriff auf einen betroffenen Rechner bekommen und so auch einen Trojaner installieren. Zum "Einfangen" eines solchen Schädlings reicht das reine Ansurfen einer Website, weitere UserInnen-Interaktion ist nicht vonnöten.

Update

Microsoft hat die Lücke bereits vor wenigen Tagen im Rahmen des Patch Days mit einem Update bedacht, der jetzt aufgetauchte Exploit verschärft das Gefahrenpotential für ungepatchte Rechner allerdings noch weiter. Insofern wird dringend das Aufspielen des entsprechenden Updates empfohlen, BenutzerInnen mit Service Pack 2 sind von dem Problem von Haus aus nicht betroffen. (red)

Share if you care.