Juventus schnappt sich Koks-Sünder Mutu

21. Mai 2005, 12:35
11 Postings

Rumänischer Nationalspieler war von Chelsea wegen Kokainmissbrauchs entlassen worden

Turin/London - Der rumänische Fußball-Nationalspieler Adrian Mutu hat nach seinem Kokainmissbrauch einen neuen Verein gefunden. Der 26-jährige, der im Oktober von Chelsea entlassen worden war, unterzeichnete beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin einen Fünfjahresvertrag.

Mutu sitzt derzeit eine siebenmonatige Sperre ab und kann erst ab 18. Mai von Juve eingesetzt werden. Vor seinem Wechsel zu Chelsea hatte der brillante Techniker bereits in Italien bei Inter Mailand, Verona und Parma gespielt. (APA/Reuters/AFP/SIZ)

Share if you care.