Küniglberg zeigt ab Freitag wieder "Tat-Sachen"

7. Februar 2005, 17:39
posten

Erste Folge der neuen Staffel widmet sich wieder spektakulären Verbrechen

"Tat-Sachen" schafft ab Freitag wieder ORF mit seiner gleichnamigen Kriminal-Reihe über spektakuläre und/oder unaufgeklärte Verbrechen. Das Format war im Sommer 2004 gestartet und beim Publikum bestens angekommen. Auch in der zweiten Staffel, die wieder von Peter Resetarits präsentiert wird, hat sich das "Tat-Sachen"-Team Doris Plank und Christian Puluj wieder Aufsehen erregenden Mordfällen gewidmet und zeige aufwändige Ermittlungsmethoden von Polizei, Gerichtsmedizinern und Profilern.

Im Mittelpunkt stehen bei der ersten Ausgabe am Freitag um 21.20 Uhr in ORF 1 der Mord an einer jungen Frau beim Russendenkmal, der Wien Ende der 50er Jahre in Atem hielt, ein "eiskalt geplantes Verbrechen" an einer Kellnerin sowie die Geschichte eines Vorzeigeprojekts für behinderte Kinder in dem sich ein Familiendrama abspielte. Diesmal kommen laut ORF auch Elemente der "Spiel-Doku" zum Einsatz.

Insgesamt sind laut ORF heuer zehn Ausgaben von "Tat-Sachen" geplant; die nächste ist für den 18. Februar angesetzt. (APA)

Share if you care.