Intel mit Rekordumsatz

1. Februar 2005, 16:28
posten

Unternehmen über Analysten-Erwartungen - Zehn Prozent Zuwachs

Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat auch dank einer soliden Produktnachfrage mit seinem Quartalsergebnis Analystenerwartungen übertroffen. Der Umsatz stieg im letzten Jahresviertel 2004 im Jahresvergleich um 10 Prozent auf 9,6 Milliarden Dollar (7,30 Mio. Euro) und damit auf ein Rekordniveau, wie die Gesellschaft am Dienstag nach Börsenschluss meldete. Gegenüber dem Vorquartal betrug das Plus 13 Prozent. Analysten hatten lediglich mit 9,41 Milliarden Dollar gerechnet.

Überschuss gesunken

Der Überschuss sank im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar, stieg aber gegenüber dem Vorquartal um 11 Prozent. Je Aktie waren dies wie im Vorjahr 0,33 Dollar. Darin eingerechnet seien steuerbezogene Posten, die den Gewinn um etwa 0,03 Dollar pro Titel gesteigert hätten. Branchenexperten hatten im Schnitt 0,31 Dollar je Aktie erwartet. Intel kündigte außerdem an, ab dem laufenden ersten Quartal 2005 die Dividende auf 8 Cent je Aktie zu verdoppeln.

Indikator

Die Intel-Geschäftsergebnisse gelten als Indikator für die Entwicklung der gesamten Branche. Nachdem die beiden Computerhersteller Dell und Hewlett-Packard mit ihren Umsätzen positiv überraschten und der Halbleiter-Branchenverband SIA starke Absatzzahlen für November veröffentlichte, hatten Experten beim Branchenprimus Intel nicht mit negativen Überraschungen gerechnet.(APA/dpa)

Link

Intel

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.