Noch mehr Benefiz: Eric Clapton und Sting für Flutopfer

8. Februar 2005, 12:34
1 Posting

Britische Rock- und Popstars spielen am 22. Jänner in Cardiff auf - Sting will am 10. Februar in Australien 577.000 Euro einspielen

London/ Perth - Gemeinsam mit Gitarrenlegende Eric Clapton wollen britische Rock- und Popstars noch in diesem Monat ein Benefizkonzert zu Gunsten der Flutopfer in Südasien veranstalten. Für den Event am 22. Jänner im Millennium-Stadion im walisischen Cardiff hätten neben Clapton bereits der Soulsänger Lemar und die Band Feeder zugesagt, teilte ein Vertreter der Organisatoren am Freitag mit. Mit weiteren großen Stars werde noch verhandelt.

Nun müsse die Organisationsarbeit von üblicherweise sechs Monaten in nur zwei Wochen abgewickelt werden, sagte der Vertreter weiter. Dafür habe ein Prominenter sogar seinen Privatjet zur Verfügung gestellt. Mit dem Konzert soll eine Million Pfund (1,43 Millionen Euro) für die Flutopfer eingespielt werden.

Sting spielt in Australien zu Gunsten von Flutopfern

Rockstar Sting will mit einem Benefizkonzert auf einem exklusiven australischen Weingut den Opfern der Flutkatastrophe in Südasien helfen. Sting wolle bei dem Konzert am 10. Februar auf dem Leeuwin-Weinberg im Westen des Landes auf seine Gage verzichten, teilten die Organisatoren am Samstag mit. Ziel der Veranstaltung sei es, eine Million australische Dollar (577.000 Euro) für die Flutopfer einzunehmen. Der Musiker habe zugesagt, nachdem zwei für den 12. und 13. Februar auf Sri Lanka geplante Konzerte hätten abgesagt werden müssen. (APA)

Share if you care.