Holocaust-Gedenkstätte auf den Aspang-Gründen

18. November 2005, 15:32
posten

Idee eines österreichischen Emigranten in Kanada soll realisiert werden

Wien - Im Frühjahr soll die Idee von Kurt Yakov Tutter, eines österreichischen Emigranten in Kanada, für eine neue Holocaust-Gedenkstätte realisiert werden. Wiens Planungsstadtrat Rudolf Schicker (SP) arbeitet derzeit mit einem überparteilichen Komitees an den Vorbereitungen für einen eines Wettbewerb für die Gestaltung. Als Ort sind die Aspang-Gründe im dritten Wiener Gemeindebezirk vorgesehen. Vom früheren Aspang-Bahnhof aus wurde der Großteil der 65.000 später ermordeten österreichischen Juden deportiert. (APA)
Share if you care.