Reiseveranstalter rufen zu Reisen nach Südasien auf

21. Februar 2005, 09:47
1 Posting

Deutscher Reisebüroverband appelliert an Urlauber, weiter nach Südostasien - aber nicht in Krisengebiete - zu fahren

Trotz der verheerenden Flut hat der Deutsche Reisebüro und Reiseveranstalter Verband (DRV) an die Deutschen appelliert, weiter nach Südostasien zu reisen - wenn auch nicht direkt in die Katastrophengebiete. "Wenn nun die betroffenen Reiseländer auch noch generell von Touristen geschnitten würden, wäre dies ein zweiter katastrophaler Schlag für die so hart getroffene Bevölkerung", sagte DRV-Präsident Klaus Laepple in Berlin.

Die Reisebranche sei sich mit dem Auswärtigen Amt einig, dass man derzeit nicht in die unmittelbar von der Flut betroffenen Küstenregionen fahren sollte. Touristen dürften nicht die Rettungs- und Hilfsarbeiten behindern. Dafür müssten sie Verständnis haben.

Doch gebe es große Regionen der betroffenen Länder, die von den Folgen der Flut verschont geblieben seien. Interessierte sollten zur Planung beim Reisebüro Informationen einholen. Sicherheitshinweise gibt auch das Auswärtige Amt. (APA/AP)

Share if you care.