Venus bis 30. Jänner sichtbar

1. Februar 2005, 07:57
posten

Alle hellen Planeten sind in der Morgendämmerung im Jänner sichtbar

Die lichten Tage verlängern sich von 8h 26' auf 9h 28' und die Dämmerung verkürzt sich von 1h 54' auf 1h 48'. Die Sonne steht am 20. um 021 am Anfang des Tierkreiszwölftels Wassermann.

Mond als feine Altlichtsichel

Den Mond finden wir am 7. nahe Mars und als feine Altlichtsichel sehen wir ihn tief in der südöstlichen Morgendämmerung des 8. Nach dem Neumond am 10. zeigt sich die zarte Neulichtsichel am 11. abends tief in der Dämmerung im SW. Das erste Viertel tritt am 17. ein und am 24. finden wir ihn nahe Saturn. Voll wird der Mond am 25. und am 31. Januar steht er bei Jupiter.

Komet Machholz mit freiem Auge zu sehen

Merkur steht bis 13. tief in der Morgendämmerung zwischen OSO und SO. Venus kann ebendort bis 30. zwischen OSO und SO schließlich in der hellen Morgendämmerung gefunden werden. Mars steht morgens tief nahe SO und Jupiter leuchtet morgens hoch zwischen S und SW. Saturn zeigt sich die ganze Nacht in den Zwillingen. Den Kometen 2004 Q2 Machholz sehen wir mit freiem Auge hoch am Abendhimmel in Stier und Perseus als Wölkchen der 3,5. bis 4. Größe.

Kometenführung bei Schönwetter am 13. um 2030 und 14., 15., 16. um 19 im Freiluftplanetarium bei der Wotruba-Kirche in Wien-Mauer.

Die Karte zeigt den Sternbildhimmel am 7. um 21 und am 21. um 20 MEZ. Sonderabende Do. 11. 19, Wotruba-Kirche: "Der Tempel in Jerusalem in Raum und Zeit". Näheres: Tel. 01 / 889 35 41, (Hermann Mucke, DER STANDARD Printausgabe 31.12.2004)

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.