Spendenaktion über das Handy - Abbuchung über Rechnung

30. Dezember 2004, 21:16
posten

"Nachbar in Not"-Aktion: Handybesitzer können relativ unkompliziert mit dem Drücken weniger Tasten ihre Spende abschicken

Wien Die österreichischen Mobilfunkprovider unterstützen die ORF-Spendenplattform "Nachbar in Not" mit einer SMS-Spendenaktion, um den Opfern der Flutkatastrophe in Südostasien zu helfen. Handybesitzer können so relativ unkompliziert mit dem Drücken weniger Tasten ihre Spende abschicken.

Schneller Dienst

"Wir haben, um den Dienst schnellstmöglich einrichten zu können, Mitarbeiter aus dem Urlaub geholt", berichtet Herbert Schandl, zuständig für Customer Care bei T- Mobile. T-Mobile-Kunden können per SMS an die Nummer 0800/67 67 89 eine Spende in Höhe von 10 Euro abgeben. Die Handybesitzer senden dazu eine leere SMS an die oben genannte Nummer. Sie erhalten daraufhin eine Antwort-SMS, die sie bestätigen müssen. Der Spendenbetrag wird sodann über die nächste Mobilfunkrechnung abgebucht bzw. wird bei Wertkartenhandys das Guthaben mit dem Betrag belastet.

ORF startet ähnliche Aktion

Auch Hutchison ("3") startet gemeinsam mit dem ORF eine ähnliche Aktion. Dabei können Beträge in Höhe von 5, 10 und 20 Euro via Kurzmitteilung gespendet werden. Die Details dazu standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Kunden des Mobilfunkbetreibers One können ihre mobilen Spenden unter der SMS- Nummer 0800/22 20 20 abgeben. Über die gleiche Nummer können A1-Kunden für die Opfer im Katastrophengebiet spenden. (kat, DER STANDARD Printausgabe 31.12.2004)

Share if you care.