Handball: Hypo NÖ im Finale der Vereins-EM

30. Dezember 2004, 19:28
posten

Hart erkämpfter Sieg gegen Leipzig reichte zum ersten Gruppenplatz

Leipzig - Der österreichische Handball-Serienmeister Hypo Niederösterreich steht im Finale der Damen-Vereins-EM in Leipzig. Der ÖHB-Vertreter entschied am Mittwoch die Gruppe-A-Partie gegen das Veranstalter-Team HC Leipzig 30:29 für sich, nachdem am Montag der ersatzgeschwächte Champions-League-Sieger Slagelse FH 42:23 deklassiert wurde. Im Endspiel am Donnerstag wartet der B-Gruppen-Sieger bzw. Champions-League-Zweite RK Krim Laibach.

Gegen die Deutschen hatte Hypo NÖ in der ersten Hälfte zu kämpfen, um nur mit einem Tor Rückstand in die Pause zu gehen. Nach dem Wechsel spielten aber vorerst fast nur die Gäste und sahen bei 28:21 bereits wie der sichere Sieger aus. Doch der Endspurt von Leipzig war ganz nach dem Geschmack der rund 2.700 Zuschauer, zu mehr als dem zweimaligen Anschlusstreffer in den letzten beiden Minuten reichte es aber nicht. (APA)

Ergebnis Handball-Vereins-EM - Gruppe A:

  • Hypo Niederösterreich - HC Leipzig 30:29 (14:15)
    Torschützinnen Hypo NÖ: Rotis 8, Bilobrk 6, Logwin, Engel je 4, Spiridon 3, Schinkarenko, Löwy je 2, Piedade 1

    Tabelle:

    1. Hypo NÖ       2 2 0 0  72:52  4
    2. HC Leipzig    2 1 0 1  62:50  2
    3. Slagelse FH   2 0 0 2  43:75  0
    
    Share if you care.