21 Hinrichtungen in China

30. Dezember 2004, 18:17
5 Postings

Urteile bei Großkundgebung verlesen

Peking - In China sind nach amtlichen Angaben in den vergangenen Tagen 21 verurteilte Straftäter hingerichtet worden. Zwölf Menschen seien in der Provinz Henan exekutiert worden, nachdem die Todesurteile bei einer Großkundgebung verlesen worden seien, berichtete die Tageszeitung "Beijing Morning Post" am Dienstag. Fotos zeigten die Verurteilten, wie sie in einem Lastwagen mit der Aufschrift "Zum Tode verurteilte Kriminelle" zu ihrer Hinrichtung gefahren wurden. Einer der Todeskandidaten trug eine schwarze Maske. Angaben über ihre Straftaten wurden nicht gemacht.

Neun weitere Menschen, unter ihnen eine Frau, wurden den Angaben zufolge in Taiyuan hingerichtet. Ihnen wurden Diebstahl, bewaffneter Überfall, Vergewaltigung und Mord vorgeworfen. (APA)

Share if you care.