Spanien: Elf Millionen für Madrider Bombenopfer

29. Dezember 2004, 18:10
posten

Eigens eingerichteter Sparkassenfonds - Durch Terroranschlag vom 11. März 191 Tote und 1900 Verletzte

Madrid - Opfer der Madrider Bombenanschläge vom 11. März sollen elf Millionen Euro aus einem eigens eingerichteten Fonds des spanischen Sparkassenverbands bekommen. Eine Million Euro stamme aus Spenden von Sparkassenkunden, die restlichen zehn Millionen seien von den 46 spanischen Sparkassen aufgebracht worden, teilte der Verband am Dienstag mit.

Bei den Anschlägen auf mehrere Vorortezüge in Madrid waren 191 Menschen getötet und mehr als 1900 verletzt worden. (APA)

Share if you care.