Oberösterreicher bei Ski-Testfahrt in Maria Alm schwer verletzt

29. Dezember 2004, 09:35
posten

Bei Abfahrt mit hoher Geschwindigkeit Ski verloren

Schwere Kopfverletzungen hat am Montag ein 21-jähriger Testfahrer einer Skifirma bei einem Unfall in Maria Alm im Salzburger Pinzgau erlitten. Der Mann aus Reichraming (Steyr-Land) verlor bei der Fahrt mit hoher Geschwindigkeit einen Ski. Direkt vor einer Lifttrasse kam er zu Sturz. Dabei prallte er gegen eine 14-jährige Holländerin. Der bewusstlose Oberösterreicher wurde nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus geflogen, teilte die Gendarmerie in Pressebericht mit.

Der 21-Jährige war genau mit dem Kopf gegen die Skischuhe der Urlauberin geprallt. Das Mädchen und eine gleichaltrige Holländerin, die ebenfalls mit dem Schlepplift fuhr, wurden leicht verletzt. (APA)

Share if you care.