Razzia südlich von Bagdad: 50 Festnahmen

28. Dezember 2004, 18:35
4 Postings

Rund 350 Ausländer in britischen und US-Gefängnissen im Irak

Bagdad - Bei einer Durchsuchungsaktion in der Region um Jussufijah südlich von Bagdad sind nach Angaben der irakischen Nationalgarde am Montag mehr als 50 mutmaßliche Aufständische festgenommen worden. Sie würden verdächtigt, Angriffe auf irakische und US-Soldaten verübt zu haben, teilte ein Offizier der Nationalgarde mit. Die US-Armee habe für die groß angelegte Razzia Straßen abgeriegelt.

Nach Angaben des irakischen Menschenrechtsministers Bachtiar Amin befinden sich unter den rund 10.000 Gefangenen in den amerikanischen und britischen Gefängnissen des Landes 353 ausländische Terrorverdächtige. Unter ihnen seien Ägypter, Saudiaraber, Syrer, Jordanier, Sudanesen, Iraner, Tunesier, Jemeniten, Palästinenser und Libanesen. Ein Sprecher des US-Gefängnisverwaltung im Irak, Barry Johnson, wollte diese Angaben nicht kommentieren. (APA)

Share if you care.